Viola und Chris unter Kiwis

8 Monate Work & Travel in Neuseeland

20Dezember
2012

Da steppt der Bär

Vormittag und Mittag liefen unspektakulär ab, es war mal wieder gut warm gewesen, aber zum Glück partiell auch bewölkt. Abends stand jedoch endlich einmal was Besonderes an: Wir würden zu einer Party gehen! Im Kauri Arms Tavern, ein Stück weiter die Straße hinauf (wo auch sonst)) befand sich die Bar mit den zwei Billiardtischen und dem extra eingeflogenen DJ. Der Eintritt war frei, doch die Getränke mussten natürlich bezahlt werden. Da der Raum nicht sehr groß war und fast nur Maori da waren, fielen wir wahrscheinlich ziemlich auf…aber wir hatten teilweise auf jeden Fall unseren Spaß. Florian, Michèl und Lukas hatten wahrscheinlich gehofft dort Mädels zu treffen, doch sie wurden enttäuscht. Keine geeigneten Zielobjekte, obwohl wir beide uns sogar als Wingmen angeboten hatten! Wir unterhielten uns also, während die Jungs höchstes Spaßniveau erreichten, mit einem Maori, der seine Familie zu Weihnachten in Kaitaia besuchte. Natürlich bekamen wir auch einen Drink spendiert! Das Highlight des Abends war jedoch was anderes. Violas Lebenstraum kam in Erfüllung: einmal als DJ die Platten scratchen! Jo, wir wurden DJs!! War eine lustige Erfahrung, auch wenn es noch etwas mehr Übung gebraucht, um die Massen zu begeistern und in Hysterie zu versetzen. Zu angemessener Zeit kehrten wir ins Hostel zurück, nicht ohne noch vorher enttäuscht beim KFC vorbeigeschaut zu haben, der natürlich schon um 22.30 Uhr die Türen geschlossen hatte. Das war also Kaitaias Nachleben gewesen!